Hans van den Bergh

www.hansvandenbergh.de

Arbeitsbereiche: Objekt, Konzept, Aktion

1937 in Düsseldorf geboren.

1955 Schaufenstergestalterlehre.

1957 Arbeitet in einem Künstler-Team u. a. mit Günther Uecker für den Kaufhof.

1960 Grafikerausbildung, Haus der Werbung ( H. Strauff ), Essen.

1963 Grafiker, Illustrator, Cartoonist, freie Arbeiten.

1969 1. Einzelausstellung " Karambolagen"

es folgenAusstellungen in Düsseldorf, Gelsenkirchen, Oberhausen.

1970 Eintritt in den " WBK " Essen.

1974 Neues Konzept: "typeselections" Gruppenausstellung im Folkwangmuseum, das Folkwangmuseum kauft 3 Arbeiten.

1977 Wieder in Düsseldorf.

2004 Wechselt in den BBK Düsseldorf, wird in den Vorstand gewählt.

Beteiligung an " Kunstpunkte ".

Beteiligung an der BBK Winterausstellung.

Bevor es den damals 20jährigen Düsseldorfer nach Essen verschlug, hatte er 2 Jahre u. a. mit dem frisch aus dem Osten emigrierten Günther Uecker in einem Atelier gearbeitet. In den 70er Jahren wurde er im Ruhrgegiet mit seinen Karambolagen und Typeselektions bekannt. Van den Bergh, der sich bewußt stilistisch nicht festlegt, arbeitet zur Zeit im Atelier 5 in Düsseldorf.

zurück