BBK Düsseldorf / Kunsttermine 22.01.2018

zu Gast an anderen Orten: VISUALIZATION HUMBOLDT - in der Casa de los Tres Mundos in Granada, Nicaragua

11.01.2018 - 31.01.2018

Visualization Humboldt/Werkfotos 1(c)ausstellende Kuenstler.jpg

VISUALIZATION HUMBOLDT

Ausstellung vom 11.1. (Eröffnung) bis 31.1.2018

Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen dem BBK Düsseldorf, der Casa de los Tres Mundos und Pan y Arte e.V.

Auf Einladung der Casa de los Tres Mundos wird die Ausstellung vom 11.1. bis 31.1.2018 in Granada, Nicaragua gezeigt.

Ort: Fundación Casa de los Tres Mundos
Antigua Casa de Los Leones
Granada, Nicaragua

www.c3mundos.org

Idee und Kuratierung: Karin Dörre

teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
- Oscar Acuña, Nicaragua
- Hans van den Bergh, BBK Düsseldorf
- Jan Masa, BBK Düsseldorf
- Wilfred H.G. Neuse, BBK Düsseldorf
- Oscar Rivas, Nicaragua
- Noel Omar Saavedra, Nicaragua
- Barbara Verhoeven, BBK Düsseldorf
- Alicia Zamora, Nicaragua

Der Eintritt zu der Ausstellung und dem gesamten Rahmenprogramm ist kostenfrei.

Sehr umfangreiche Informationen über das gesamte Ausstellungsprojekt sind auf der Webseite www.expo-visualization-humboldt.com zu lesen.

Das Projekt „VISUALIZATION HUMBOLDT“ ist eine Kooperation des BBK Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Düsseldorf e.V., Deutschland, Pan y Arte e.V., Münster und der Stiftung "Casa de los Tres Mundos", Granada, Nicaragua.
Die gemeinsamen Ausstellungen finden 2016 in der Städt. Galerie in Hilden und 2017 in Krefeld im Kunstpunkt Friedenskirche, in Managua im CCEN und in der Casa de los Tres Mundos in Granada in Nicaragua statt.

Wir freuen uns, dass das Projekt durch die Schirmherrschaft der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland symbolisch unterstützt wird. Für uns ist das Projekt eine Brücke zwischen 2 Kulturkreisen – zwischen Deutschland und Nicaragua.

Was denken die Künstler in Nicaragua, was assoziieren die Künstler in Deutschland bei dem Namen Alexander von Humboldt? Was bedeutet die Kiste aus dem nicaraguanischen Bürgerkrieg in der Ausstellung? Wo und wie ist heute das Leben und Wirken von Humboldt spürbar?

Die künstlerisch vielfältige Ausstellung zeigt die Überlegungen von acht Künstlerinnen und Künstler, aus ungewöhnlichen, nicht wissenschaftlichen Perspektiven.

Das Projekt ist gemeinnützig orientiert. Es wird finanziell getragen durch die Unterstützung verschiedener Einrichtungen und Spender und durch ausschließlich ehrenamtliche Arbeit bei der Erstellung der Webseite, der Kuratierung und der gesamten Ausstellungsorganisation.

Dieses internationale, gemeinsame Ausstellungsprojekt trägt u.a. dazu bei, persönliche Kontakte zwischen den KünstlerInnen aus beiden Ländern herzustellen, sowie einen künstlerischen Dialog anzustoßen. Ein Infoabend über Nicaragua und die Casa de los Tres Mundos, deren Stiftung von Dietmar Schönherr († 2014) und Ernesto Cardenal gegründet wurde, sowie Musik und Lesungen werden den Austausch begleiten. Die Thematik „VISUALIZATION HUMBOLDT“ wird hierbei ganz unterschiedlich interpretiert und bearbeitet. Wir hoffen, damit einen interessanten und weitergehenden Austausch anzustoßen.

tl_files/bbk_uploads/2016/Visualization Humboldt/logo-oficial - Kopie.jpg

tl_files/bbk_uploads/2016/Visualization Humboldt/Managua_deut_o_c.jpg

"augenfällig/fresh positions" - Neues aus der Kunstakademie 2018

07.06.2018 - 24.06.2018

"augenfällig/fresh positions" - Neues aus der Kunstakademie Düsseldorf

_______________________________________________________________

Ausschreibung des BBK Kunstforums
Ausstellung mit Studierenden der Kunstakademie im Juni 2018

Das BBK Kunstforum e.V. (BBK) in Düsseldorf, Birkenstr. 47, wird seine Tradition der jährlichen Ausstellung vielversprechender junger Talente auch in 2018 fortsetzen.

Wir nehmen schon früh Bewerbungen aus der Studentenschaft entgegen, um frühzeitig eine interessante Ausstellung zusammenstellen zu können.

Bis zum 22.01.2018 können Studierende & Absolventen von 2016/17 der Düsseldorfer Kunstakademie (bitte Nachweis beilegen) ihre Bewerbung einreichen. Insgesamt werden daraus 5 – 8 neue Positionen für eine 18-tägige Gruppenausstellung vom 7.06. bis 24.06. 2018 ausgewählt.
Ein Thema wird NICHT vorgeschrieben. Zugelassen sind alle Bereiche der bildenden Kunst.

Die Bewerbungsmappe in der maximalen Größe DIN-A-4 sollte folgenden Inhalt haben:

- Ausgefülltes Bewerbungsformular des BBK (siehe 2. Seite Formular Download)

- Vita mit vollständiger Adresse, Tel. oder Mobil-Nr. und E-Mail-Adresse (max. 1 DIN A4 Seite)

- Nachweis über laufendes Studium bzw. Abschluss-Zeugnis

- Fotografische Abbildungen (gute Papierabzüge oder digital 300dpi/jpg) von 3-5 Arbeiten, mind. 13x18cm, max. DIN-A-4

- Die Fotos beschriftet mit Werktitel, Entstehungsjahr, Technik, Material, Größe. Objekte oder Installationen sollten durch eine normale Eingangstür passen.

- Kurzer erklärender Text zu den Arbeiten

- Die jurierten Aussteller werden im Februar über ihre Teilnahme informiert.

- Bei Postversand frankierten Rückumschlag beifügen, oder Abholung im BBK Büro, Montags  von 16 – 19 Uhr

- Bewerbungsunterlagen werden bis zur Vernissage aufbewahrt – danach entsorgt.

- Rückfragen bitte über bbk@bbk-kunstforum.de oder beim Akademie-Team

Postanschrift für Bewerbungsmappen:
BBK-Kunstforum e.V., Postfach 17 01 53, 40082 Düsseldorf / Per mail: bbk@bbk-kunstforum.de
Stichwort/ e-mail Betreff: Akademie-Ausstellung 2018 (bitte auch auf den Briefumschlag schreiben)

Rahmenbedingungen

Leistungen des BBK:

- Versicherung der Kunstwerke zum Listenpreis während der Ausstellung.

- Zur Verfügungstellung der Ausstellungsflächen und Zuweisung der Plätze für die Teilnehmer.

- Kuratierung der Ausstellung.

- Erstellung, Druck und Verteilung von Einladungen DIN lang und Plakaten DIN A2/A3.

- Jeder Aussteller erhält 150 Einladungen und jeweils 7 Plakate A3

- Pressearbeit und Medienarbeit.

- Bewirtung während der Vernissage (Getränke (Wein/Wasser), kleiner Snack).

- Es werden Persönlichkeiten der Stadt und des Kunstbereichs angesprochen zwecks Begrüßungs- und Einführungsreden.

Beitrag der Studierenden:

- An- und Abtransport und Versicherung während des Auf- und Abbaus (nach der Kuratierung wird die Hängung von den Ausstellenden selbst übernommen)

- Aufsicht während der Öffnungszeiten (freitags, samstags, sonntags jeweils 15 – 18 Uhr)

- Pflege der Galerieräume nach dem Ausstellungsabbau

- Im Falle eines Verkaufs wird vom Künstler/in eine Spende in Höhe von 10% vom Verkaufs-Preis gewünscht, als Unterstützung der Ausstellungstätigkeit des BBK Düsseldorf

- Verpackungsmaterial kann nicht in den Räumen des BBK gelagert werden.


WIR FREUEN UNS AUF SIE ! Das Akademie-Team des BBK Kunstforums.

________________________________________________________

Invitation by the BBK Art Forum
An exhibition by students of the Academy of Arts in June 2018

In 2018, the BBK Art Forum in Düsseldorf, Birkenstr. 47 will continue its tradition of holding annual exhibitions of promising young talents. We are taking students’ applications up to a half year in advance, to give us maximum time to put together a quality exhibition.

Current students of the Düsseldorf Art Academy, and graduates from 2016/17 (proof required on application) have until 22.01.2018 to apply. Between 5 and 8 new projects will be selected for an group exhibition from  07.06.2018 until 24.06.2018.
There will be no fixed theme. Any category and genre of the visual arts will qualify.

The application file (maximum size DIN-A-4) should include:

- A completed BBK application form (see page 2, form for download)

- CV with full address, phone or mobile number and email address (max. 1 page DIN A4)

- Proof of current studies or graduation certificate

- Photos (good quality hard copies or digital 300dpi/jpg) of 3-5 pieces of work, minimum 13x18cm, max. DIN-A-4

- Photos to be labelled with title of work, year of creation, technique, materials, size. Objects or installations must be able to pass through a normal-sized door.

- A short explanatory text about the work

- The chosen artists will be informed in February

- Applications to be sent by post (include prepaid envelope) or delivered to the BBK office (Monday, 16 to 19 pm)

- The application documents to be kept until the opening of the exhibition, then disposed of

- Please email bbk@bbk-kunstforum.de with any questions or contact the Academy team in person

Postal address for applications:
BBK-Kunstforum e.V., Postfach 17 01 53, 40082 Düsseldorf / By email: bbk@bbk-kunstforum.de
Heading for email: Re: Akademie-Ausstellung 2018 (postal applicants please write heading on the envelope)

Terms and conditions

BBK’s responsibilities:

- Insuring the artworks at listed price for the duration of the exhibition

- Allocation and guarantee of floor space for the exhibitors

- Curating the exhibition

- Printing and distribution of invitations/flyers DIN long, and posters DIN A2/A3

- Each exhibitor to be provided with 150 invitations and 7 A3 posters

- Advertising the exhibition through press and media

- Catering at the opening of the exhibition (wine, water, snacks)

- Prominent figures from the city and the art world will be approached to make speeches of welcome and introduction

Students’ responsibilities:

- Transport, delivery and collection of the artworks, and insurance during setting up and removal  (after curation/allocation of space, the hanging/installation to be done by the artists themselves)

- Supervision of the exhibits during opening hours (Friday, Saturday, Sunday 15.00 – 18.00 daily)

- Tidying and cleaning the exhibition space after removal of the exhibits

- In the event of a sale, BBK Düsseldorf proposes the artist pay a commission of 10% of the sale price to subsidise exhibition costs

- Packaging materials cannot be stored at BBK

WE LOOK FORWARD TO HEARING FROM YOU! The Academy Team at BBK Art Forum.

________________________________________________________________

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler
...

 

Ausstellung vom 7.Juni (Eröffung) bis 24.Juni 2017

Kuratierung: AG Rundgang

Öffnungszeiten:
Fr /Sa / So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf
und gesponsert von boesner Düsseldorf.

Zurück