BBK Düsseldorf / Kunsttermine März 2021

Lebendige Druckkunst

Lebendige Druckkunst - Ausstellung vom 12. März bis 28. März 2021

Wir werden gegebenenfalls die Ausstellung coronabedingt nur online zeigen können.

Seit 2018 gehört Druckgrafik - dank intensiver Bemühungen verschiedener BBK-Verbände - zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Grund genug, dies zu feiern und vor allem praktisch erlebbar zu machen.
Der Tag der Druckkunst 2021 wird am 15. März begangen. Aufgerufen sind wieder Künstler*innen, Druckwerkstätten, Museen, Kunstvereine, Kunsthochschulen und andere Akteure, an diesem Tag (und in der Woche davor und danach) sich mit Veranstaltungen wie Symposien, Ausstellungen oder Kursen zu beteiligen, die das immaterielle Kulturerbe einem interessierten Publikum nahebringen und zur Würdigung traditioneller Drucktechniken beitragen wollen.

Wir zeigen in unserer Ausstellung experimentelle Techniken und spannende Werke.

Teilnehmende Künstlerinnen:
Sonja Kreutzer
Ruth Kühn-Löwe
Matre
Irmgard Hofmann (Gast vom BBK Bonn-Rhein-Sieg)

Für Sonja Kreutzer sind Baumscheiben das Druckmedium. Ruth Kühn-Löwe zeigt neue Holzschnitte und Siebdruck. Matre (Ulrike Meyer-Trede) gibt einen Einblick in ihre vielfältigen Druckgrafiken und ist mit 2 Monotypie-Serien vertreten. Irmgard Hofmann als Mitglied des BBK Bonn-Rhein-Sieg ist zu Gast bei uns. Sie stellt uns mit ihrer Werkreihe "Alice im Wunderland" die Cyanotypie vor.

Einführung: Jannine Koch, Künstlerin, Lehrbeauftragte für Lithografie an der Universität Duisburg-Essen

Öffnungszeiten:
Fr /Sa / So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Einlass nur unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt gültigen Vorschriften zur Einschränkung der Corona-Pandemie (z.B. Besucherzahlen und Mund-Nasen-Bedeckung).

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf
und gesponsert von boesner Düsseldorf.

Ort: BBK Kunstforum Düsseldorf, Birkenstr. 47, 40233 Düsseldorf

Lebendige Druckkunst

Lebendige Druckkunst - Ausstellung vom 12. März bis 28. März 2021

Wir werden gegebenenfalls die Ausstellung coronabedingt nur online zeigen können.

Seit 2018 gehört Druckgrafik - dank intensiver Bemühungen verschiedener BBK-Verbände - zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Grund genug, dies zu feiern und vor allem praktisch erlebbar zu machen.
Der Tag der Druckkunst 2021 wird am 15. März begangen. Aufgerufen sind wieder Künstler*innen, Druckwerkstätten, Museen, Kunstvereine, Kunsthochschulen und andere Akteure, an diesem Tag (und in der Woche davor und danach) sich mit Veranstaltungen wie Symposien, Ausstellungen oder Kursen zu beteiligen, die das immaterielle Kulturerbe einem interessierten Publikum nahebringen und zur Würdigung traditioneller Drucktechniken beitragen wollen.

Wir zeigen in unserer Ausstellung experimentelle Techniken und spannende Werke.

Teilnehmende Künstlerinnen:
Sonja Kreutzer
Ruth Kühn-Löwe
Matre
Irmgard Hofmann (Gast vom BBK Bonn-Rhein-Sieg)

Für Sonja Kreutzer sind Baumscheiben das Druckmedium. Ruth Kühn-Löwe zeigt neue Holzschnitte und Siebdruck. Matre (Ulrike Meyer-Trede) gibt einen Einblick in ihre vielfältigen Druckgrafiken und ist mit 2 Monotypie-Serien vertreten. Irmgard Hofmann als Mitglied des BBK Bonn-Rhein-Sieg ist zu Gast bei uns. Sie stellt uns mit ihrer Werkreihe "Alice im Wunderland" die Cyanotypie vor.

Einführung: Jannine Koch, Künstlerin, Lehrbeauftragte für Lithografie an der Universität Duisburg-Essen

Öffnungszeiten:
Fr /Sa / So jeweils von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Eintritt frei!

Einlass nur unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt gültigen Vorschriften zur Einschränkung der Corona-Pandemie (z.B. Besucherzahlen und Mund-Nasen-Bedeckung).

Die Ausstellung wird gefördert vom Kulturamt Düsseldorf
und gesponsert von boesner Düsseldorf.

Ort: BBK Kunstforum Düsseldorf, Birkenstr. 47, 40233 Düsseldorf

Zurück